kanonmedia, ngo for new media
     
 
circles / freeplay / no to any form of fascism / my center of the world / responsibility? / real ones always survive - or - would we say no? / ompos exti / virtual mine / hank goes swimming

 

ompos exti

produced for dicke helden film gmbh

munich - vienna 2000

interactive feature film format
alexandra reill
gabi pober

 


 
OMPO, ein auf der Erde
 
von dem Wissenschafter
Dr. HUMBUG festgehaltenes    
Marsmaennchen, wird von    
diesem ins Weltall entsandt,    
um den letzten Querling    
aus dem Steinzeitalter    
des Sonnensystems, EXTI,    
zu zerstoeren. Als Belohnung    
bietet Dr. HUMBUG eine klare    
Verbesserung fuer OMPOs    
Lebenslage auf Erden an,    
denn derzeit lebt OMPO in    
Dr. HUMBUGs Badezimmer und    
darf dieses nie verlassen.    
OMPO, der sich durch den    
Absturz seines Raumschiffs    
an sein Vorleben auf dem    
Mars nicht mehr erinnern    
kann, sehr wohl aber an die  
up
Gefangenschaft im NASY-Labor,    
aus dem Dr. HUMBUG OMPO    
entwendet hat, um ihn    
zuhause besser beobachten    
zu koennen, weiss zwar nicht    
recht, ob das Angebot Dr.    
HUMBUGs lohnt, laesst sich    
aber zur Fahrt in die  
Umlaufbahn Etonos ueberreden.  
Dort trifft er tatsaechlich    
auf EXTI, das Guerteltier.  
Die Begegnung ist feindselig    
und dramatisch, und OMPO muss  
gut und geistesgegenwaertig  
reagieren, um der Gefahr und    
Attacke EXTIs Herr zu werden.    
Je nach Option des Users nimmt    
die Story ein anderes Ende,    
das OMPO gluecklich oder    
nicht gluecklich macht.    
Die Vorgeschichte sollte    
den User so beeinflusst    
haben, dass er OMPO alles    
Gute wuenscht, aber ohne    
die Geistesgegenwart des  
Users wird die Story fuer    
OMPO kein Happy End haben.    
     
read it as .pdf     
     
kanonmedia, non - profit org for new media, 12/24, richtergasse, 1070 vienna, t: ++43 - [0] - 6991 - 820 70 03
 
 
 
up